Zum Hauptinhalt springen

Persönliche Kleidung sowie Arbeits- und Schutzkleidung getrennt aufbewahren

Spinde für Straßen- und Berufsbekleidung von C + P dienen der getrennten Aufbewahrung von persönlicher Kleidung sowie Arbeits- und Schutzkleidung.

Produktausführungen

Doppelspind mit Füßen Classic S 2000

Konfigurieren

Doppelspind mit Füßen Evolo S 3000

Konfigurieren

Doppelspind mit Sockel Classic S 2000

Konfigurieren

Doppelspind mit Sockel Evolo S 3000

Konfigurieren

Doppelspind mit Garderobenbank Classic S 2000

Konfigurieren

Doppelspind mit Garderobenbank Evolo S 3000

Konfigurieren

Spind Evolo S 3000 mit Aufbewahrungsbox

Konfigurieren

Schwarz-Weiß-Trennung nach Arbeitsstättenrichtlinien

Die Arbeitsstättenrichtlinien, kurz ASR, A4.1 besagt: Zur Aufbewahrung der Kleidung muss für jeden Beschäftigten eine ausreichend große, belüftete und abschließbare Einrichtung mit Ablagefach vorhanden sein. Werden Schränke bereitgestellt, ist ein Mindestmaß von 0,30 m x 0,50 m x 1,80 m (B x T x H) einzuhalten. Ist für persönliche Kleidung sowie für Arbeits- und Schutzkleidung eine getrennte Aufbewahrung erforderlich, sind zwei derartige Schrankteile oder ein geteilter Schrank in doppelter Breite notwendig.

C + P Schwarz-Weiß-Spinde zur sauberen Trennung

Genau diesen Anforderungen entsprechen die C + P Schwarz-Weiß-Spinde. Die eigenständigen Abteile ermöglichen eine saubere Trennung von Privat- und Arbeitskleidung im Betrieb. Wichtige Hygienestandards lassen sich so optimal einhalten.

Vorteile:

  • Hygienische Aufbewahrung
  • Saubere Trennung von persönlicher sowie Arbeits- & Schutzkleidung
  • Optimale Einhaltung von wichtigen Hygienestandards

Spinde für besonders hohe Hygieneanforderungen im beruflichen Umfeld

Sind die Beschäftigten bei ihrer Tätigkeit stark geruchsbelästigenden Stoffen oder einer sehr starken Verschmutzung ausgesetzt, muss sogar eine räumliche Trennung der Arbeits-, Schutzkleidung und persönlichen Kleidung vorhanden sein (ebenfalls als Schwarz-Weiß-Trennung bezeichnet). In Abhängigkeit der Gefährdung durch zwei mit einem Waschraum verbundenen Umkleideräume oder durch ein mit dem Arbeitsbereich verbundenen Schleusensystem zum An- und Ablegen der Arbeits- und Schutzkleidung. (Ggf. Sonderregelungen in der GefStoffV und der BioStoffV beachten). Spinde für Straßen- und Berufskleidung werden zudem eingesetzt, wenn bestimmte Reinheitsanforderungen zu erfüllen sind.

Welche Spind-Arten zur Schwarz-Weiß-Trennung gibt es?

Grundsätzlich muss unterschiedenen werden zwischen der Schwarz-Weiß-Trennung in einem Spind, getrennt durch eine feste Trennwand, und der räumlichen Schwarz-Weiß-Trennung. Bei der räumlichen Schwarz-Weiß-Trennung stehen die Schrankabteile in verschiedenen Räumen (je nach Gefährdung).

Spind für Straßen- und Berufskleidung mit zwei Schrankteilen:

  • Zwei Abteile, jedes Abteil mindestens 300 mm breit
  • Fest installierte Trennwand zur sauberen Trennung
  • geeignet für getrennte Unterbringung von persönlicher Kleidung sowie Arbeits- und Schutzkleidung in einem Schrank
  • Häufige Anwendung in Industrie und Gewerbe

Spind für Straßen- und Berufskleidung mit einem Schrankabteil:

  • Ein Abteil, mindestens 300 mm breit
  • Geeignet für räumliche Schwarz-Weiß-Trennung (für besonders hohe Anforderung an Hygiene)
  • Häufige Anwendungsgebiete: Krankenhäuser, (Arztpraxen), Lebensmittelindustrie, Landwirtschaft

Anwendung & Ausstattung von C + P Schwarz-Weiß-Spinden

Überall dort, wo eine saubere Trennung von Straßenkleidung und Berufskleidung vorgeschrieben ist, finden Spinde für Straßen- und Berufskleidung von C + P Anwendung. Durch zwei eigenständige Abteile können wichtige Hygienestandards eingehalten werden.

C + P Spinde für Straßen- und Berufskleidung EVOLO:

  • Erhöhte Einbruchsicherheit durch extrem verwindungssteife Türen
  • Langlebige Stahlkonstruktion
  • Verschiedene Abteilbreiten und Fachhöhen
  • Unterbau wahlweise mit Füßen, Sockel, Aufbewahrungsbox oder Sitzbank
  • Belüftung durch EBL (Evolo-Belüftungskonzept)
  • Türen rechts angeschlagen (zueinander schlagend für gemeinsamen Verschluss) & in Drehbolzen gelagert, reinigungsfreundliches Lochbild in Türen
  • Eingeprägter Etikettenrahmen in Türen für integrierbare Nummerierung
  • Komfortabler Türanschlagdämpfer für angenehmes Schließverhalten
  • Dekortüren (MDF und HPL) serienmäßig mit Türöffnungsbegrenzer
  • HPL-Dekortüren in verschiedenen Farben und Dekoren erhältlich
  • Wechselfrontenkonzept mit Stahl- oder MDF-Dekortüren, auch nachträglich realisierbar
  • Leichte Innenreinigung durch glatt auskehrbare Abteilböden (Verschiedene Modelle auch mit Reinigungsöffnungen)
  • Ablageboden mit stabiler Kleiderstange aus Ovalprofil, 3 verdrehsichere Haken mit Systemaufnahme, z.B. für Kleiderbügel oder verschiebbare Trennwände
  • Ergonomischer Sicherheits-Drehriegelverschluss für Vorhangschloss mit Schloss-Schutz als praktische Basisausstattung
  • Schrankfüße aus Kunststoff = erhöhter Korrosionsschutz für den Schrank!