Büroarbeit ist erst dann schön, wenn Wasser aus der Wand läuft

CP Furniture bietet als erster Möbelhersteller der Welt ein System für Klimatisierung, Befeuchtung und Begrünung.

Üblicherweise befürchtet man bei einer nassen Wand einen Wasserrohrbruch. Nicht so bei CP. Die deutschen Möbelexperten, die sich durch intelligente Technik-Integration in hochwertige Möbel einen Namen gemacht haben, zünden die nächste Stufe der Erfolgsrakete: Mobile und fest installierte Spezialwände für Klimatisierung, Luftbefeuchtung und Raumbegrünung – in dieser Kombination ein weltweites Novum.

Alles begann mit der CP Klimawand. Das auf einem Fraunhofer-Patent basierende und von CP entwickelte System ermöglicht eine völlig neuartige, saubere, energiesparende und gesunde Kühlung von Räumen. Nachteile von konventionellen Luft-Klimaanlagen oder Kühldecken werden eliminiert oder kompensiert. Der kühlende Wasserfilm „entsorgt“ zudem kleine Luftverunreinigungen wie Staub und Pollen (eine Wohltat für Allergiker!) und ermöglicht die gezielte Be- und Entfeuchtung von Räumen.

Mobile Wasserwände und begrünte Wände fürs Büro

Dieses Konzept wurde nun entscheidend erweitert. Denn neben den Klimawänden werden nun auch weitere Elemente angeboten. Wasserwände arbeiten in der mobilen Version unabhängig von einem Wasseranschluss oder -abfluss. Wie schon bei den Klimawänden (die im Sommer kühlen und entfeuchten) sorgen Design und Funktions-weise für einen echten „Hingucker“ und die Aufwertung des Raumes. Ihre Stärke zeigen die Klima- und Wasserwände selbst dann, wenn keine Kühlung benötigt wird, denn die angenehme Luftbefeuchtung trägt zur Gesunderhaltung der Mitarbeiter bei. Eine weitere Ergänzung sind begrünte Wände, an denen echte und pflegeleichte Pflanzen wachsen. Die Bepflanzung beeinflusst das Raumklima ebenfalls positiv und ist sogar akustisch wirksam. Alle drei Elemente (Klima-, Wasser- und begrünte Wand) stellen eine Systemlösung dar, die sowohl in der Trennwand integriert, als auch freistehend oder sogar mobil realisiert werden kann. Auf der NeoCon 2016 werden Klima-, Wasser- und begrünte Wand zu bestaunen sein.

Nie wieder öde Besprechungen!

„Meetings müssen smart sein und Spaß machen!“, so ein weiteres Credo von CP. Als erster europäischer Hersteller nahm man das Thema integrierte Medientechnik ernst, baute bereits vor sechs Jahren die ersten Wireless-Charging-Module in seine Produkte ein. Auf der Messe zeigt man Möbel, welche die unterschiedlichsten Anforderungen an smarte und effiziente Besprechungen erfüllen. Flaggschiff ist der Cegano SmartTable. Er braucht nur einen Stromanschluss, alles andere funktioniert mit allen gängigen Standards kabellos. Das passende Ausgabemedium dazu ist die SonicWall Smart, eine mobile Stellwand mit integriertem Bildschirm, die ebenfalls kabellos mit dem Tisch inter-agiert und dafür sorgt, dass Inhalte von verschiedensten Geräten miteinander geteilt werden können. Die SonicWall Smart Curved überzeugte im letzten Jahr auch die Jury des GOOD DESIGN Award. Dieser renommierte Preis wird jedes Jahr vom „Chicago Athenaeum“ für die weltweit innovativsten Produktdesigns vergeben.

Des Weiteren überrascht CP mit edlen und außergewöhnlichen Materialien. So werden einige Tischplatten aus Corian(c) sein, einem hochwertigen und attraktiven Mineralwerkstoff. Damit sind zum Beispiel fugenlose, organische Formen und Transluzenz-Effekte möglich – so zum Beispiel auch beim Steh-/Sitz-Arbeitsplatz Workflow oder bei smarten, interaktiven Thekenlösungen für Besucher. Viele weitere Einrichtungslösungen sind am CP Messestand zu bestaunen. Es scheint, dass der deutsche Hersteller, der bereits seit einigen Jahren in den USA aktiv ist, erneut zu denen gehören wird, an die man sich nach der Messe erinnert.

Pressekontakt:
C+P Möbelsysteme GmbH & Co. KG, Boxbachstr. 1, 35236 Breidenbach
Ullrich Fast (Leitung Kommunikation), ullrich.fast@cp.de, Tel. +49 (0) 64 65 / 919-373

Veröffentlichung frei – Beleg erbeten