Werkzeug- und Materialschränke individuell konfigurieren

Stauraumlösung für Werkzeug & Arbeitsmaterial

C+P Werkzeug- und Materialschränke aus Stahl überzeugen durch Langlebigkeit und ihre flexiblen Unterbringungsmöglichkeiten für Werkzeuge, Dübel, Schrauben und weitere Arbeitsmaterialien. Wir bieten ein vollständiges Produktprogramm in verschiedenen Höhen, Breiten und Tiefen an – auch die Inneneinrichtung kann flexibel mit Fachböden, Schubladen und mehr gestaltet werden.

Produktdetails & Konfigurationsmöglichkeiten

Unsere Werkzeugschränke punkten vor allem durch Individualität – abgestimmt auf Ihre Anforderung und Raumsituation können Sie im Konfigurator zwischen verschiedenen Ausstattungsdetails und Farben auswählen.

Flügeltüren

  • Die in Drehbolzen eingelagerten, verstärkten Flügeltüren punkten durch eine besonders hohe Stabilität. Der Öffnungswinkel von ca. 110° ermöglicht eine komfortable Nutzung – selbst sperriges Material kann ohne Probleme ein- und ausgeräumt werden.

Schiebetüren

  • Die leichtgängigen, schienengeführten Schiebetüren mit Spezial-Laufrollen in Kombination mit den ergonomischen Bügelgriffen aus Metall ermöglichen ein angenehmes Öffnen und Schließen. Bei gleichwertiger Stauraumfläche wird im Gegensatz zu Schränken mit Flügeltüren weniger Funktionsfläche benötigt. 

Schubladen

  • Die Schubladen in Lichtgrau sind beschichtet, 4/5 ausziehbar und laufen auf verschleißbeständigen Gleitführungen. Optionale Moosgummimatten können in die Schubladen eingelegt werden – sie bieten genügend Grip, was unerwünschtes Hin- und Herrollen der abgelegten Werkzeuge vermeidet. Gleichzeitig wird damit das Werkzeug vor unnötigem Verschleiß geschützt.

Schubladeneinteilungen

  • Verschiedene Schubladeneinteilungen sorgen für Ordnung in der Schublade. Kunststoffkästen eigenen sich für Kleinteile wie Schrauben oder Dübel. Die verzinkten Trennbleche werden gerne zur Trennung von Werkzeugen wie Schraubschlüssel oder Hammer eingesetzt.

Wertfächer

  • Um Wertgegenstände verschlusssicher und separat im Werkzeugschrank zu verstauen, eigenen sich Wertfächer. Die Schließfächer sind standardmäßig mit einem Zylinderschloss versehen.

Verzinkte Einlegeböden

  • Sind standardmäßig in den Material- und Werkzeugschränken vorhanden. Da die Fachböden im 15 mm Raster verstellt werden können, erhalten Sie mehr Flexibilität bei der Anordnung. Die normale Traglast eines Einlegebodens beträgt 70 kg – in verstärkter Ausführung sogar 110 kg.

Standardmäßige Schließsysteme

  • Die standardmäßigen Schließsysteme richten sich nach den jeweiligen Türen der Werkstattschränke. Das griffige „Ergo-Lock“ (3-Riegel-Verschluss) punktet durch eine besonders leichte Bedienbarkeit und wird standardmäßig bei Werkzeugschränken mit Flügeltüren eingesetzt. Bei Werkzeugschränken mit Schiebtüren erhalten Sie standardmäßig ein Dreh-Druckzylinderschloss (optionaler Wechselkern) mit ergonomischen Bügelgriffen aus Metall. Im Konfigurator können Sie auch weitere Schlösser auswählen.

Optimierung von betrieblichen Arbeitsabläufen 

Zur sicheren und ordentlichen Aufbewahrung von Werkzeugen und Arbeitsmaterialien dienen Material- und Werkzeugschränke. Sie bieten nicht nur Stauraum, sondern unterstützen auch betriebliche Arbeitsabläufe.

Welche Werkstattmöbel optimieren Arbeitsprozesse? 

Stahlschränke für Lager und Werkstatt

  • Sichere und langlebige Stauraumlösung
  • Hohe Widerstandsfähigkeit, Stabilität und Umzugstauglichkeit
  • Erfüllen im Gegensatz zu Schränken aus Holz den geforderten Brandschutz
  • Verstärken im Falle eines Brandes das Feuer nicht zusätzlich
  • Individuelle Farbgestaltung ist möglich
    • Harmonische Abstimmung von Arbeitsmöbeln mit Arbeitsumgebung verstärkt Wohlfühlatmosphäre 

Schwerlastschränke

  • Punkten durch besonderes hohe Traglast
  • Problemlose Unterbringung von schweren Lagergütern und Werkzeugen
    • Tipp: Bei besonders schwerem oder unhandlichem Lagergut bitte mechanische Transporthilfsmittel verwenden, um Rückenschäden zu vermeiden. 

Ordnung im Schrank für jeden Anwendungszweck

Da jede Branche spezifische Anforderungen an die Betriebseinrichtung stellt, können Material- und Werkzeugschränke in verschiedenen Ausführungen konfiguriert werde.

Werkzeugschränke mit Sichtfenstern

  • Sie eignen sich, um moderne Verbesserungs- und Vereinfachungskonzepte wie KAIZEN oder KVP umzusetzen. 
  • Durch Türen mit Sichtfenstern wird direkter Blick auf den Schrankinhalt ermöglicht
    • Vermeidung von langem Suchen
    • Erhöhung von Ordnungsempfinden im Werkzeugschrank

Magazinschränke / Schränke mit Sichtlagerkästen

  • Geordnete Bereithaltung von Befestigungstechnik und Kleinteilen 
  • Förderung laufender Fertigungsprozesse, wenn Magazinschränke neben Montagebändern aufgestellt werden
    • Produktionsmitarbeiter können besonders schnell auf benötigte Fertigungsmittel zugreifen

Pflanzenschutzmittelschränke (PSM-Schränke) / Umweltschränke

  • Wassergefährdende Flüssigkeiten müssen nach dem Wasserschutzgesetz fachgerecht gelagert werden, um Mensch und Umwelt nicht zu gefährden
  • PSM-Schränke mit Auffangbehälter entsprechen gesetzlichen Vorschriften und tragen zur bestmöglichen Gefahrenabwehr bei