Pressemappe Orgatec 2014

Wandsysteme und Klimawand

Umkleide und Garderobe

Nie wieder trockene Meetings! - C+P Möbelsysteme sagt öden Besprechungen den Kampf an und lässt Wasser aus der Wand laufen

Weltweit leiden Büroarbeiter unter langweiligen Besprechungen, obwohl viele die Lösung für "smarte" Meetings in der Tasche haben. Nur fehlten bislang die passenden Lösungen hierzu. C+P Möbelsysteme, in den letzten Jahren zum Innovationsführer avanciert, hat dazu eine klare Meinung: Meetings müssen Spaß machen. Und so richtig "cool" wird es ohnehin erst dann, wenn Wasser aus der Wand läuft.

Üblicherweise befürchtet man bei nasser Wand einen Wasserrohrbruch. Nicht so bei den hessischen Möbelexperten: Die C+P Klimawand, die marktreif auf der Orgatec präsentiert wird, ermöglicht eine völlig neuartige, saubere, energiesparende und gesunde Kühlung von Räumen. Nachteile von konventionellen Luft-Klimaanlagen oder Kühldecken werden eliminiert. Außerdem sorgt das auf einem Fraunhofer-Patent basierende und von C+P entwickelte System durch Design und Funktionsweise für einen echten "Hingucker" und die Aufwertung des Raumes.

Gekühlter Wasserfilm hilft Allergikern

Das fortschrittliche Konzept entfeuchtet und kühlt die Raumluft ohne spürbaren oder gar störenden Luftzug. Der kühlende Wasserfilm "entsorgt" zudem kleine Luftverunreinigungen wie Staub und Pollen - eine Wohltat für Allergiker! Und: Erste Untersuchungen des Fraunhofer Instituts für Bauphysik lassen darauf schließen, dass bei gleicher gefühlter Temperatur gegenüber einer Luft-Klimatisierung mindestens 20% Energie eingespart werden können. Auch der Einsatz integrierter Medientechnik, sogar hinter dem Wasserfilm, ist möglich. Ein Konzept mit vielen Anwendungsmöglichkeiten.

Kabellose Technik mit eleganten Kurven

Beim Stichwort "integrierte Medientechnik" läuft C+P sowieso zu Höchstform auf. Als erster europäischer Hersteller baute man bereits in 2010 die ersten Wireless-Charging-Module im internationalen "Qi"-Standard in Büro- und Konferenzmöbel ein.

Diese Kompetenz hat man im Hause C+P konsequent weiterentwickelt. Auf der diesjährigen Orgatec zeigt man mit Cegano Meeting ein Programm, das die unterschiedlichsten Anforderungen an smarte und effiziente Besprechungen erfüllt. Von der schlichten Elektrifizierung über Möbel für Videokonferenz und Telepräsenz bis hin zum Cegano SmartTable, der vollkommen kabellos funktioniert. Die Grundphilosophie: Mehrere Teilnehmer treffen sich und wollen Dokumente, Bilder oder Videos gemeinsam auf einem Bildschirm anschauen. Jeder hat ein anderes Endgerät, mit dem er seine Dateien zeigen möchte. Hieß bisher: Endloses Verkabeln und Suchen in der TV-Fernbedienung nach der richtigen Quelle. Der Cegano SmartTable ist jedoch Tisch und intelligenter Gerätemanager in einem. Außer einem Stromanschluss braucht er nichts, alles andere funktioniert mit allen gängigen Standards kabellos.

Das passende Ausgabemedium dazu ist die SonicWall Smart, eine mobile Stellwand mit integriertem Monitor. Auch diese Wand braucht nur einen Stromanschluss, um ansonsten kabellos mit dem Cegano SmartTable zu interagieren. Als besonderes Highlight werden diese Wände sogar in gebogener Version mit aktuellen Curved-TVs gezeigt. Man sieht: Intelligente Technik, gutes Möbeldesign und elegante Kurven können sich durchaus verstehen. Viele weitere Technik-Lösungen - von der App-gesteuerten Kaffeebar bis hin zur smarten Multimedia-Bistrotheke mit elektronisch verschließbaren Besucherfächern - dürften die Messebesucher in ihrem Bann ziehen. Bei C+P ist in diesem Jahr alles smart, nicht nur das Chefbüro oder der Konferenztisch im Boardroom.

AIDA hat die schönsten Wände

Neues gibt es auch von der jüngsten C+P Tochter zu berichten: Erst zu Beginn des Jahres wurde der Trennwandhersteller bauwandsystem aus Lampertheim Mitglied der C+P Gruppe. Zum ersten Mal zeigt nun das neue Familienmitglied am C+P Stand die aktuellsten Lösungen für Wandsysteme mit architektonisch hohem Anspruch. Vor allem die rahmenlose Verglasung begeistert immer mehr Architekten und Planer. Gefallen an diesen Systemen fand man auch in der neuen AIDA-Zentrale direkt am Rostocker Hafen. Der beeindruckende Neubau in Form einer perfekten Welle ist mit mehr als 1.000 laufenden Metern Trennwänden von bauwandsystem ausgestattet.

Besonders erwähnenswert: In kürzester Zeit hat man es bei C+P geschafft, die eigenen Klimatisierungs- und Multimedia-Technologien auch in bauwandsystem-Produkte zu integrieren. In Köln werden bereits einige Ergebnisse dieser beeindruckenden Symbiose ausgestellt.

Es gibt also viel zu bestaunen am Messestand der überzeugten Stahlmöbler, die sich als Motto "Möbel für Menschen" auf die Fahnen geschrieben haben. Für Vertriebs- und Marketingleiter Tobias Walter ist diese Prämisse aktueller denn je: "Erst die Menschen, dann die Produkte - das muss gerade auf der Orgatec gelten. Wir werden zu denen gehören, an die man sich nach der Messe erinnert. Und das wird neben unseren Produkten auch wieder an den Menschen liegen. Denn gute Stimmung auf der Messe hat bei uns Tradition, und das ist immer wieder ansteckend."

 

Zum Ausstellerpressefach auf orgatec.de