C+P Website
C+P gestaltet kreativitätsfördernde Arbeitsplätze

© Fotolia

Kreativität und Arbeit – Innovationsschmiede Arbeitsplatz?

Kreative Umgebungen, in denen Ideen wachsen können

Wann kommen Ihnen die besten Ideen? Wahrscheinlich in entspannten Momenten. Aber wie kann man diese in den Arbeitsalltag integrieren? Wie lassen sich kreativitätsfördernde Arbeitsplätze gestalten, an denen sich Mitarbeiter wohlfühlen? Wir haben ein paar Antworten zusammengefasst.

Gestaltung flexibler Arbeitsplätze

Stark getrieben durch die Veränderungen der Arbeitswelt, setzen immer mehr Unternehmen auf eine flexible Arbeitsumgebung. Moderne Bürokonzepte beinhalten offene Bereiche für die Kommunikation, Zonen für konzentrierte und kreative Arbeit sowie Ruhebereiche zum Entspannen. Verschiedene Abteilungen haben so die Möglichkeit, flexibel zusammenzuarbeiten. Wichtigstes Ziel dabei: die Kreativität der Mitarbeiter steigern.

Selbstbestimmter Arbeitsort fördert Kreativität

Nach Meinung von Unternehmensvertretern wird die Kreativität am besten gefördert, wenn Mitarbeiter selbst bestimmen, wo sie ihre aktuelle Aufgabe ausführen möchten. Durch die Digitalisierung und den technologischen Fortschritt wird auch die Arbeit außerhalb des klassischen Büros möglich – wahlweise im Home Office oder von unterwegs. Vor allem die Generation Y wünscht sich diese Flexibilität im Job.

Büros - Räume zum Leben und Arbeiten

Gestalterische Raumelemente sorgen dafür, dass sich Menschen wohlfühlen sowie motiviert und gesund arbeiten können. Dadurch wird die Kreativität gesteigert. Die Arbeitsumgebung sollte eine gestalterische Einheit bilden – umsetzbar durch eine aufeinander abgestimmte Farb- und Materialgestaltung. Verschiedene Raumelemente wie Decke, Einrichtung, Wände, Bilder, Bodenbelag und Accessoires sollten deshalb bei der Planung als Gesamtheit betrachtet werden – um ein harmonisches Raumkonzept zu schaffen.1  

Akustik, Klima, Beleuchtung und Verkabelung

Neben gestalterischen Raumelementen spielen in einem Büro aber auch die Akustik, das Klima, die Beleuchtung sowie die Verkabelung technischer Komponenten eine wichtige Rolle. Nach Möglichkeit sollten sich die Räume – abhängig von den Nutzerbedürfnissen – schnell und einfach verändern lassen. Natürliche Elemente in Räumen wie Wasser oder Pflanzen steigern die Behaglichkeit im Raum und wirken sich positiv auf das Wohlbefinden aus. Der Blick nach außen in die Natur hilft den Bezug zur Außenwelt zu erhalten – gleichzeitig kann die Nähe zur Natur auch als Inspirationsquelle für neue Ideen dienen. 

Technische Lösungen im Hintergrund

Die Anforderungen an moderne Arbeitsplätze sind eine Herausforderung: Auf der einen Seite sollen sie höchsten technischen Ansprüchen genügen, auf der anderen Seite stehen Design und Geschmack im Vordergrund. Die geschickte technische Umsetzung gelingt mit hochtechnisierten Büromöbeln, die sich durch ein schlichtes Design harmonisch in ein neutrales Raumkonzept integrieren lassen. So gelingt ein optimales Zusammenspiel aus ansprechender Optik und modernster Technikintegration. 

Einrichtungslösungen von C+P für kreative Denker

© Fotolia

Coworking Spaces – Treffpunkt für kreative Denker

Fortschritte entstehen nicht in einer grauen, genormten Arbeitswelt – nur dort, wo sich die kreativsten Köpfe zu Hause und wertgeschätzt fühlen, wird Zukunft gestaltet. Coworking Spaces passen sich der Arbeit an – denn starre Arbeitsplätze lassen kaum Raum für neue Ideen und Herangehensweisen. Der Austausch mit anderen kreativen Denkern fördert gleichzeitig die Kreativität. Die produktionsfördernden Räumlichkeiten können ganz einfach angemietet werden. Als Gestalter der modernen Arbeitswelt hat sich beispielsweise „Design Offices“ mit seinem Coworking-Konzept einen Namen gemacht. Die flexiblen Räume, die auf unterschiedliche Herausforderungen zugeschnitten sind, bieten vor allem Freelancern und Projektarbeitern eine inspirierende Arbeitsatmosphäre.3    

Differenzierte Arbeitsplatzgestaltung

Die Arbeitsplatzgestaltung zur Förderung von Gesundheit und Kreativität im Unternehmen ist ein sehr komplexes Unterfangen, da jeder Mitarbeiter als Individuum zu betrachten ist. Arbeitsplätze sollten nicht nach dem Gießkannen-Prinzip eingerichtet werden. Vielmehr müssen neben der jeweiligen Aufgabe der Mitarbeiter auch individuelle Voraussetzungen berücksichtigt werden. Eine nachhaltige und somit gesundheits- und kreativitätsfördernde Arbeitsplatzgestaltung ist demnach eine wichtige Investition für die Zukunft.4

Tipps zur Arbeitsplatzgestaltung

Keine Gießkannen-Lösungen: 

Neben der jeweiligen Aufgaben auch individuelle Voraussetzungen und Bedürfnisse berücksichtigen.

Monotonie vermeiden:

Gute Ideen entstehen meist ganz unerwartet und nach einem Ortswechsel. Deshalb macht es Sinn, unterschiedliche Zonen mit verschiedenen Funktion zu gestalten.

Privatsphäre garantieren:

Mitarbeiter sollten nach Möglichkeit ihren Arbeitsplatz frei gestalten können. Stellwände oder Arbeitsplatzteiler bieten Rückzugsmöglichkeit in Gruppen- oder Großraumbüros.

Auf Wohlbefinden achten:

Behagliche Arbeitsatmosphäre schaffen, in der sich Mitarbeiter wohlfühlen.

Gesundheit fördern:

Arbeitsplätze nach ergonomischen Qualitätsrichtlinien gestalten und einrichten.5

Technische Ausstattung:

Büromöbel mit Technikintegration.

Quellen:

Vgl.:

1 Mensch & Büro, Juni 2016, Nr. 3

2 www.business-wissen.de/artikel/kreativitaet-der-mitarbeiter-am-arbeitsplatz-buero/

3 www.designoffices.de/new-work/design-offices-methode/

4 www.buero-forum.de/uploads/media/10_Kreativ_Gesundh_08.pdf

5 www.hcc-magazin.com/arbeitsplatzgestaltung-kreativitaet-und-produktivitaet-steigern/9989/2

Kontakt & Ansprechpartner