C+P Lounge-Bereich mit vertikaler Wandbegrünung

Grüne Wand – Flächendeckende Innenraumbegrünung

Mit Pflanzen das Raumklima verbessern

Eine Grüne Wand bringt ein Stück Natur in die Arbeitsumgebung, sorgt für ein gesundes Innenraumklima und steigert das menschliche Wohlbefinden. Pflanzen wirken sich dank großer Absorptionsfläche und geringem Nachhall positiv auf die Raumakustik aus. Pflanzenwände fungieren außerdem als natürliches Klimasystem – sie reinigen die Luft und erhöhen gleichzeitig die Luftfeuchtigkeit. Ungesunde Keime werden aus der Luft gefiltert.

Positive Eigenschaften auf die menschliche Psyche

Wie die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin aufzeigt, wirken sich Grünflächen in Arbeitsräumen positiv auf die Psyche der Mitarbeiter aus:

  • Es kommt zur Steigerung der Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit,
  • Förderung der Gesundheit,
  • Erhöhung kognitiver Fähigkeiten und Kreativität sowie
  • Stressreduzierung am Arbeitsplatz.1

 

 

Grünpflanzen an der Wand bringen die Natur ins Büro

Wir Menschen tragen das starke Bedürfnis in uns, mit der Natur in Einklang zu sein. Wir waren es viele Jahre gewohnt, in der Natur oder an der frischen Luft zu arbeiten. Veränderte Arbeitsbedingungen sorgen jedoch dafür, dass wir unsere Arbeit in Räumlichkeiten verbringen mit wenig Bezug zur natürlichen Umgebung. In Anlehnung an das Prinzip des Biophilic Design eignet sich die Integration einer Grünen Wand in die Inneneinrichtung optimal, um Menschen durch natürliche Elemente mit der Natur zu verknüpfen und das Behaglichkeitsgefühl zu steigern. Empirische Untersuchungen zeigen auf, dass Pflanzen in Innenräumen zu Stressreduktion beitragen.2

Vgl.:
1 Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (2010), Wohlbefinden im Büro – Arbeits- und Gesundheitsschutz bei der Büroarbeit
2 Grinde, B.; Grindal Patil, G., (2009), International Journal of Environmental Research and Public Health, Biophilia: Does Visual Contant with Nature Impact on Health and Well-Being?