Grundriss der C+P Bürowelt in Breidenbach - gestaltet nach Biophilc Design

Gestaltung der C+P Bürowelt nach dem Biophilic Design

Natur in Innenräumen – Verbesserung von Klima & Akustik

Die neue C+P Bürowelt wurde nach dem Prinzip des Biophilic Design gestaltet – mit dem Ziel, das Raumklima und die Raumakustik im Großraumbüro durch natürliche Elemente wie Wasser, Pflanzen und akustisch wirksame Materialien zu verbessern und so das gesundheitliche Wohlbefinden der Mitarbeiter zu steigern. Naturobjekte in der Arbeitsumgebung wirken sich positiv auf die menschliche Psyche aus – es kommt zur Steigerung der Leistungsfähigkeit und Produktivität, die Konzentration und Kreativität erhöht sich, Stress wird abgebaut und das Behaglichkeitsempfinden steigt.1

Ganzheitliche Raumlösungen für eine nachhaltige Zukunft

Mit dem Zusammenspiel aus akustisch wirksamen und recyclingfähigen Möbeln, Trennwandsystemen und Klima-, Wasser- und Pflanzenwänden bieten wir unseren Kunden ganzheitliche Lösungen, um Menschen die Arbeit zu erleichtern. Der Gewinn des Product Design Award 2016 auf der Workspace-Messe in Dubai für unser Climate Office System zur Klimatisierung, Be- und Entfeuchtung sowie Begrünung von Räumen zeigt uns, dass wir mit unseren vollständigen Systemlösungen auf dem richtigen Weg für eine nachhaltige Zukunft sind.

Eine Arbeitsatmosphäre zum Wohlfühlen 

Auch wir als Arbeitgeber sehen uns in der großen Verantwortung, unseren Mitarbeitern eine angenehme und gesunde Arbeitsatmosphäre zu gestalten, in der sie sich wohlfühlen und effizient arbeiten können. In Zusammenarbeit mit Architekten, Planern und dem Fraunhofer Institut haben wir mit unserer C+P Bürowelt ein zukunftsfähiges Bürokonzept nach den Ansätzen des Biophilic Design erarbeitet und erfolgreich umgesetzt. Neben den Klima- und Akustikberechnungen wurde vorab auch eine Gebäudeanalyse nach Größe, verbauten Materialien und Ausrichtung durchgeführt sowie die Positionierung der Klimawasserwände nach Vorgabe der Lüftung und die Platzierung der Möbel festgelegt.

Ein Blick in die C+P Bürowelt mit verschiedenen Arbeits- und Besprechungsbereichen

Vielfältige Bereiche in der grünen C+P Arbeitswelt

Das Großraumbüro wurde durch unsere Klima- und Pflanzenwände, Heckenelemente und akustisch wirksamen Möbel in Arbeits-, Ruhe-, Kreativitäts- und Besprechungsbereiche eingeteilt. Gleichzeitig konnten mit unseren Glastrennwänden transparente Einzelbüros für Führungskräfte mit in die offene Arbeitswelt integriert werden, die bei Bedarf auch Raum für vertrauliche Gespräche bieten. Insgesamt sind auf der Bürofläche zwei offene Gruppenbüros, sechs Einzelbüros sowie Meeting-Spaces und Zonen zum Relaxen und kreativ Arbeiten entstanden. Die großen Fensterfronten der Bürowelt sorgen zudem für sehr viel Tageslicht – außerdem können die Mitarbeiter auf die neu gestaltete Parkanlage mit Teich, Grünpflanzen und Sitzmöglichkeiten schauen. Gerne wird der Garten auch für Meetings oder Erholungspausen genutzt.

Simulationsstudie durch Fraunhofer IBP für optimales Raumklima

Durch eine mit dem Fraunhofer IBP durchgeführte Gebäudesimulationsstudie haben wir Empfehlungen erhalten, wie viele Klimawände wir in den einzelnen Bürozonen einsetzen müssen, um ein optimales Raumklima zu erhalten. In den Einzelbüros wurden, wie durch das Fraunhofer IBP empfohlen, jeweils eine Wasserklimawand fest in das Glastrennwand-System integriert. Im Gruppenbüro 1 sorgen insgesamt sechs und im Gruppenbüro 2 fünf Klimawände für die entsprechende Raumkühlung.

Mobile Pflanzhecken von C+P als gesunder Sichtschutz

Optimierung der Luftqualität & Privatsphäre schaffen

Das Zusammenspiel aus vollautomatischen, fest verbauten Klima- und Pflanzenwänden in den Teambüros ermöglicht eine ökologische, lokale Raumkühlung und Entfeuchtung ohne spürbaren oder störenden Luftzug. Durch die optimale Einbindung der Kühlwasserwände in das Lüftungskonzept ist über das ganze Jahr hinweg ein gleichbleibendes, angenehmes Raumklima von ca. 22°C und eine bis zu 45% relative Luftfeuchtigkeit erreichbar. Zudem werden Luftverunreinigungen wie Staub oder Pollen durch den kühlen Wasserfilm aus der Luft gefiltert und somit ein ideales Wohlfühlklima erzeugt.

Heckenelement: Natürlicher Sichtschutz zur Verbesserung der Raumakustik

Die integrierten Heckenelemente mit einer schallabsorbierenden Füllung sorgen neben den akustisch wirksamen Möbeln für eine angenehme Raumakustik – die Schallenergie wird in Wärme umgewandelt, störender Lärm wird „aufgesaugt“. Ferner fungiert ein Heckenelement als natürlicher Sichtschutz und trägt zur Privatsphäre am Arbeitsplatz bei. Durch seine attraktive und erfrischende Optik wird er nicht nur von den Mitarbeitern sehr gut angenommen, sondern gilt als schöner Blickfang für alle Bürobesucher.

C+P Think Tank, ausgestattet mit einer Klimawand

Ruhearbeitsplätze für konzentriertes oder kommunikatives Arbeiten

Nach den biophilen Gestaltungsansätzen wurden die im Open Space integrierten Think Tanks gestaltet, um die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit der Nutzer zu erhöhen. Sowohl Einzelpersonen als auch kleine Gruppen können die Ruhearbeitsplätze für individuelle und kreative Arbeiten nutzen. Abgeschirmt durch unsere Glastrennwände, erhalten die Rückzugsorte genügend Tageslicht und Ruhe. Innen sorgen die fest in das Trennwandsystem integrierte Wasserwand sowie die grünen Wände für eine optimale Luftqualität und fördern das Behaglichkeitsgefühl im Raum. Die Multifunktionsbereiche in unserer offenen Arbeitswelt lassen sich flexibel nutzen. Zum Relaxen oder für eine entspannte Kommunikation laden die loungeartigen Sofas und Sessel vor der grünen Wand ein.  

Meetingzonen bieten Raum für Interaktion

Spontane Meetings lassen sich im Besprechungsbereich hinter den geschwungenen Sonic-Walls durchführen – der Smart-Table mit den passenden Meetingstühlen aus unserer Cegano-Serie bietet dabei Platz für sechs Personen - Arbeitsergebnisse können direkt auf dem in der Sonic-Wall integrierten Bildschirm präsentiert werden. Um auch in direkter Arbeitsplatznähe Kurzbesprechungen mit Kollegen abhalten zu können, wurde eine Theke mit Counterstühlen in der Teamzone eingefügt. Für Besprechungs- und Konferenzsituationen in größerer Runde fungiert der Bereich mit Multi-Touch-Konferenztischen und interaktiven Whiteboards – Informationen lassen sich schnell austauschen, gedruckte Handouts werden nicht benötigt. Auf diese Weise tragen wir einen wichtigen Beitrag zur Ressourcenschonung bei und versuchen Schritt für Schritt die Papiernutzung zu reduzieren. 

Moderne Gruppenarbeitsplätze für einfache Kommunikation

C+P Wasser- und Pflanzenwände als natürliche Trennwände im Büro

Durch das harmonische Zusammenspiel aus ergonomischen Büromöbeln, modernster Medientechnik und natürlicher Wasser- und Pflanzenelemente konnten auch effiziente Gruppenarbeitsplätze in der C+P Bürowelt realisiert werden. Der schnelle und unkomplizierte Informationsaustausch und Wissenstransfer spart wertvolle Zeit, es kommt zur Optimierung von Arbeitsergebnissen.

Als Beispiel lässt sich ein Gruppenarbeitsplatz in der Logistik-Abteilung nennen – hier sitzen insgesamt fünf Mitarbeiter an Multi-Touch-Medienschreibtischen zusammen, die sich um die Tourenplanungen der hausinternen LKW-Flotte kümmern. Ein Mediencart mit zwei Bildschirmen lässt sich von allen Mitarbeitern individuell nutzen und steuern – Arbeitsergebnisse können direkt auf dem Medium visualisiert und präsentiert werden. Auf diese Weise wird ein effektiver Kommunikationsaustausch geschaffen.

Vgl.: 1 Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, 2010, „Wohlbefinden im Büro – Arbeits- und Gesundheitsschutz bei der Büroarbeit“